Armaturenbrett Henschel HS123

Benutzeravatar
TORDO222
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2020 21:53
Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von TORDO222 »

Liebe Freunde, wo ich Sicht auf das Armaturenbrett von Henschel HS123 bekomme?. Vielen Dank im Voraus!. Marcelo
"25 Mai 1982. Kampfmission. Schwarm "Zeus" und schwarm "Vulkan".(https://www.youtube.com/watch?v=RVNMDQ0liBc)."

Benutzeravatar
Teilesammler
Beiträge: 253
Registriert: 28 Jan 2020 21:59
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von Teilesammler »

Hallo Marcelo,

hier findet sich eine Zeichnung im Internet: https://web.ipmsusa3.org/sites/default/ ... s123_e.jpg




Viele Grüße
Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sammle alles zur Focke-Wulf Ta152.

Meine Suchliste: Klick

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 239
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von Die13 »

Schau mal ins Internet... Suchbegriff...Gerätebrett Hs 129. Da findest du jede Menge Fotos zu verschiedenen Typen....

Grüße
Harald

Benutzeravatar
TORDO222
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2020 21:53
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von TORDO222 »

Teilesammler hat geschrieben: 17 Okt 2020 14:05 Hallo Marcelo,

hier findet sich eine Zeichnung im Internet: https://web.ipmsusa3.org/sites/default/ ... s123_e.jpg




Viele Grüße
Christoph
Vielen Dank!!!.Jetzt muss ich finden den Standort des Treibstofftanks zu suchen, mein Modell muss den richtigen Schwerpunkt beachten. Sonst... Herzliche Grüße!
Zuletzt geändert von TORDO222 am 18 Okt 2020 13:56, insgesamt 2-mal geändert.
"25 Mai 1982. Kampfmission. Schwarm "Zeus" und schwarm "Vulkan".(https://www.youtube.com/watch?v=RVNMDQ0liBc)."

Benutzeravatar
TORDO222
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2020 21:53
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von TORDO222 »

Die13 hat geschrieben: 18 Okt 2020 10:30 Schau mal ins Internet... Suchbegriff...Gerätebrett Hs 129. Da findest du jede Menge Fotos zu verschiedenen Typen....

Grüße
Harald
Vielen Dank!!!.Jetzt muss ich finden den Standort des Treibstofftanks zu suchen, mein Modell muss den richtigen Schwerpunkt beachten. Sonst... Herzliche Grüße!
"25 Mai 1982. Kampfmission. Schwarm "Zeus" und schwarm "Vulkan".(https://www.youtube.com/watch?v=RVNMDQ0liBc)."

Benutzeravatar
TORDO222
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2020 21:53
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von TORDO222 »

Liebe Freunde, bei der Durchsicht der freundlicherweise vorgeschlagenen Pläne des HS123-Cockpits finde ich ein paar Temperaturindikatoren für Öl, von denen ich nicht weiß, warum es in diesem Flugzeug existiert. Es sind "Oil Temperature (inlet)" und "Oil Temperature (oulet)". Da ich ein ähnliches System zur Überwachung der Öltemperatur im Macchi 202 "Folgore" gesehen habe (ausgestattet mit einem Daimler-Benz DB 601A, das in Italien in Lizenz hergestellt wurde)Ich nehme an, es hat vielleicht mit dem Vorhandensein eines Turbolader im BMW-Motor des Herschels . Da ich kein aeronautischer Ingenieur bin (nur ein bescheidener Arzt, der sich für Aviation interessiert ;) ), werden Sie es mir verzeihen, wenn ich daraus eine verrückte Schlussfolgerung ziehe. Vielen Dank für die Antwort!.
"25 Mai 1982. Kampfmission. Schwarm "Zeus" und schwarm "Vulkan".(https://www.youtube.com/watch?v=RVNMDQ0liBc)."

Benutzeravatar
rookie1
Beiträge: 42
Registriert: 29 Jan 2020 09:11
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von rookie1 »

Hallo,
die Tatsache, daß man sowohl die Öltemperatur für Eintritt alsauch Austritt gemessen hat, ist in deutschen Flugzeugen keine Seltenheit.
Das war z.B. bei der 109 auch der Fall. Nur, daß man dafür 2 Anzeigen benutzt hat, war nicht so oft der Fall (hat mit dem verfügbaren Platz zu tun, aber auch mit Einsparung von Instrumenten). Bei der 109 z.B. hat man entweder ein umschaltbares Instrument benutzt (Fl 20343), oder ein Instrument, kombiniert mit einem Umschalter (Fl 20342 plus Fl 32345-2).
So oder so ähnlich hat man das in zahlreichen anderen Typen auch gehandhabt.
Gruß,
rookie1

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 239
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von Die13 »

Ein und Austrittsöltemperatur zu messen ist spezifisch auf dem Motor abgestimmt um eine Überhitzung zu vermeiden.
Die Bf 109 hat zwar nur eine Anzeige ist aber für Kühlstoff Austritt oder Schmierstoffeintritt konzipiert. Nicht für nur Öl Ein und Austritt!

Grüße
Harald

Benutzeravatar
TORDO222
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2020 21:53
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von TORDO222 »

rookie1 hat geschrieben: 20 Okt 2020 09:19 Hallo,
die Tatsache, daß man sowohl die Öltemperatur für Eintritt alsauch Austritt gemessen hat, ist in deutschen Flugzeugen keine Seltenheit.
Das war z.B. bei der 109 auch der Fall. Nur, daß man dafür 2 Anzeigen benutzt hat, war nicht so oft der Fall (hat mit dem verfügbaren Platz zu tun, aber auch mit Einsparung von Instrumenten). Bei der 109 z.B. hat man entweder ein umschaltbares Instrument benutzt (Fl 20343), oder ein Instrument, kombiniert mit einem Umschalter (Fl 20342 plus Fl 32345-2).
So oder so ähnlich hat man das in zahlreichen anderen Typen auch gehandhabt.
Gruß,
rookie1
Die13 hat geschrieben: 20 Okt 2020 19:28 Ein und Austrittsöltemperatur zu messen ist spezifisch auf dem Motor abgestimmt um eine Überhitzung zu vermeiden.
Die Bf 109 hat zwar nur eine Anzeige ist aber für Kühlstoff Austritt oder Schmierstoffeintritt konzipiert. Nicht für nur Öl Ein und Austritt!
Danke für die Antwort. Ich frage mich, ob sich diese Indikatoren ausschließlich auf Messung der Öltemperatur bezogen oder ob sie auch die Möglichkeit beinhalteten, die Temperatur des Kühlmittels zu messen. Wenn Sie sich die aktuellen Daten von modernen Turbokraftmaschinen ansehen, beachten Sie die Bedeutung, die der Überwachung der Temperaturen sowohl im Zylinderkopf als auch im Turboprop beigemessen wird. Alles mit digitalen Instrumenten. Vor mehr als 80 Jahren wurden jedoch konkrete Schritte unternommen, um den durch Überhitzung verursachten Motorverschleiß zu überwachen. Und mit 100% analogen Methoden. wunderbar!!!

Er missbrauchte seine Freundlichkeit: 1. Auf dem Armaturenbrett des Hs123 erscheint auf der linken Seite des unteren Fensters ein Brecheisen "Filter cock lever".Welche Arbeitsweise wird sie anwenden??? . 2. Unmittelbar über dem ersten Feld erscheint im oberen Feld ein deutlicher Hinweis Sensitivity control for Turn and Bank indicator". An anderer Stelle in diesem Forum habe ich jedoch einen "Vibrationsanzeiger" (SchA 5a) gesehen, der meiner Meinung nach genau dort hingehört. wozu es gut ist?? . Vielen Dank für die Antworten. Herzlichen Glückwunsch!!!!!!
"25 Mai 1982. Kampfmission. Schwarm "Zeus" und schwarm "Vulkan".(https://www.youtube.com/watch?v=RVNMDQ0liBc)."

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 239
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von Die13 »

Also zu deinen Fragen...die Hs 123 hatte einen Luftgekühlten Sternmotor, deshalb n
Die zwei Anzeigen für das Öl! Auf dem Bild auch verkehrt gezeigt die Anzeigen waren Braun gekennzeichnet nicht Grün.
Filter Cuck Lever...Betätigungshebel für die Vorfilterreinigung
Sensitivity Control för turn... Feineinstellung Empfindlichkeit des Wendezeiger dieser war Ölgesteuert!
Vibrationsanzeigen...gehören zur Funkanlage FuG Vll und überwachen die Vibrationen am Gerät durch dem Flugzeug.

Grüße
Harald


Antworten