Flugzeug Identifizierung

Beiträge bitte mit aussagekräftigen Fotos (!) versehen.
Airboss
Beiträge: 40
Registriert: 09 Jan 2021 14:29
Re: Flugzeug Identifizierung

Beitrag von Airboss »

Du hast doch am 17.07. geschrieben, daß sich in 10km Entfernung eine Absturzstelle einer ME 210 befindet!

Jetzt schreibst du, das keine weiteren Absturzstellen neben der, an der du gesucht hast, bekannt sind...
Was stimmt den nun? Sind beide Flugzeuge in einer Nacht infolge einer Kollision abgestürzt, dann macht der rätselhafte Materialmix Sinn!
lucky-lindi
Beiträge: 14
Registriert: 13 Jul 2023 16:10
Re: Flugzeug Identifizierung

Beitrag von lucky-lindi »

Hallo Forumsmitglieder, leider muss ich diesen Beitrag wieder hoch holen.
Es handelt sich zweifelsfrei um eine BF110 G4 Nachtjäger mit Hirschgeweih.
Dies haben sich bei weitere Funde bestätigt.
Leider ist es nicht die erhoffte Werksnummer vom
15.3.1944, 3./NJG 6, gestartet in Mainz Finthen, BF 110 G-4, Werknummer 480122, Absturz infolge Treibstoffmangel, Pilot Ofw. Xaver Flieger, Fallschirmabsprung, Bordschütze Ogfr. Adolf Hilberath, gefallen (Fallschirmabsprung).
Und auch nicht um Gerhard Berg sein Flugzeug.
Ich würde mich über Unterstützung und Ideen euerseits freuen.
Grüße
Peter Lindenthal
Benutzeravatar
Revolver
Beiträge: 331
Registriert: 07 Feb 2020 16:57
Re: Flugzeug Identifizierung

Beitrag von Revolver »

Hallo Peter!

Lichte mal bitte dieses Teil ab (siehe screnn unten Nr.3) und zwar so, daß die alle Seitenteile gut sichtbar sind.Danke.
H-Lager.jpg


Gruß.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die ganze Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen
werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte." (c)

Bild
lucky-lindi
Beiträge: 14
Registriert: 13 Jul 2023 16:10
Re: Flugzeug Identifizierung

Beitrag von lucky-lindi »

Sorry. das ich mich erst jetzt melde.

Bild Bild Bild Bild Bild

Was ist das für ein Teil???
Benutzeravatar
Revolver
Beiträge: 331
Registriert: 07 Feb 2020 16:57
Re: Flugzeug Identifizierung

Beitrag von Revolver »

Moin Peter!

Also, ich werde mich kurz fassen. Jede Lafette (besonders 2ei-Teiligen) mit einander abgestimmt.
D.h. man kann nicht einfach z.B. Hintere Lafetten Teil nehmen und bei eine andere Vordere Lafetten Teil einbauen.
Bei 110G mit MG151 Waffen waren 2 verschiedenen Lafetten bzw. Waffenlagerungen verwendet :
Standard Bewaffnung, also MG151 unter dem Rumpf heißt St.L151/2B und für M1 Rüstsatz (2xMG151 in Gondel unter dem Rumpf) St.L151/7 zum Einsatz.
Dies steht in verschiedenen Handbücher sowie ET-Liste für 110 drin.

Nun, was man an deinem Fund bzw. Fotos sieht, ist ein hintere Waffenlagerung g.g. Mittelstück des hinteren Lafette den man mit o.g. Lafetten
NICHT in Zusammenhang gebracht werden könnte!
Auf die Frage - WARUM findet man einen Antwort darüber in Lafetten-Katalog, sowie in Lafetten-Handbuch.
D.h. die Mittlere Teil (mittlere Platte) in hintere Lafette bzw. Waffenlagerung ist an o.g. Lafetten, sowie in Fotos verschieden.
Anders gesagt: auf dem Foto bei noch gebliebenen mittlere Plattenstück sieht man die Einstellkerbe die dort (wenn man jetzt die o.g. Lafetten in Betracht zieht) einfach Fell am Platz sind, denn in dem Falle muss man da Löcher sehen. Da bei o.g. Lafetten (St.L151/2, sowie 7) in der mittel Platte waren
Löcher gebohrt anstatt Kerben gestanzt. D.h. diese Kerben kamen erst bei St.L151/10,11 usw. zum Einsatz und dies zeigt uns weiteren Fotos aus Lafetten Handbücher, sowie Schusswaffen Vorschriften aus HB für 110G:

Bf 110G Schusswaffenanlage Teil 8...hintere Waffenlagerung (Standard MG151/20 Lafette St.L151/2B)
Me110G-hintere Waffenlagerung.jpg

so sieht die hintere Waffenlagerung bei St.L151/2B aus...die mittlere Platte mit Löcher für WL-Justierung versehen
Lafetten-Katalog StL151-2B.jpg

hier noch St.L151/7 für M1 Rüstsatz (Gondel)....die mittlere Platte ,sowie bei St.L 151/2B Waffenlagerung hinten mit Löcher versehen
(aus Flgz. Handbuch und Lafetten-Katalog)

Ne110G-M1Rüstsatz.jpg
Lafette StL151-7.jpg.jpg

...und als letztes die St.L151/10 u. 11A die gleiche mittlere Platte haben, aber verschiedene obere Platte
(man sieht dort die eingestanzten Kerbe für WL-Justierung mehr als deutlich an...gleich wie auf deinen Fotos nÖ)

Lafette StL151-10.jpg
Lafette StL151-11A.jpg

Nun, da Du jetzt selbst alles gesehen hast und mit deinen Fund vergleichen kannst, kannst Du ja selbst den Schluss ziehen ob deinen Fund bzw. hintere Teil des "Lafettenstück" zu St.L 151/2B bzw. St.L151/7, oder doch eh zu St.L151/11A hintere Waffenlagerung passt, nÖ ;)

p.s. ...und wenn Du noch welche Zweifel darüber hast, dann hier ist ne Link (https://www.luftfahrt-archiv-hafner.de) wo Du die o.g. Dokus selbst bestellen und sehen kannst, ob das schon vorher gesagtes stimmt oder wiederum nicht, wie Du das in anderen Foren schon behauptet hast.

Gruß,
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die ganze Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen
werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte." (c)

Bild

Antworten